World Music

Bratsch


40 Jahre Weltmusik im allerbesten Sinne.

40 Jahre - was war das für eine einmalige Reise! Nur wenige Bands können auf vier Jahrzehnte Bandgeschichte zurückblicken wie die französischen Superstars, diese "ausgefuchsten Akustiker" (FAZ), die "Balkan Blues Brothers" (SZ). Im Jahr 2015 jedoch heißt es Abschied nehmen von Bratsch - zum 31.12.2015 ist dieses einzigartige Band-Projekt endgültig und unwiderruflich vorbei, und die Band wird ihr wundervolles Abenteuer beenden.

Zuvor packen die Herren noch einige letzte Male ihre Koffer und gehen 2015 auf ihre letzten Tourneen - eine Art "last waltz", um ihren zahlreichen Fans Gelegenheit zum Abschiednehmen zu geben. Und, wie sie es selbst sagen, "um all die Jahre auf Tournee, all die Reisen, all die Freundschaften und Erfolge nochmals aufleben zu lassen und ein allerletztes Mal gemeinsam zu zelebrieren".

Bratsch sind geradezu ein Synonym für Musiker auf der Wanderschaft. Und zwar im realen Sinn wie im geistig-kulturellen: was sie seit jeher mit ihren Brüdern im Geiste, den "Tsiganes", teilen ist das Interesse an neuen Kulturen, daran, die Musiken, die sie auf ihren Reisen kennenlernen, aufzugreifen und zu ihrer eigenen Musik zu machen. Bratsch sind eine der prägenden Bands, für die vor fast zwei Jahrzehnten in Frankreich der schöne Begriff der "imaginären Folklore" erfunden wurde.
"Nie wieder Einfalt! (...) Bratsch hält die Tradition der wandernden Musiker am Leben, man trägt seine Musik in fremde Länder und Städte und bringt von dort neue Stile und Inspirationen mit. Bratsch führt dem Publikum in die Tanzbeine oder nimmt es auf Traumausflüge mit, und was die Band auch spielt, immer überzeugt sie durch musikalische Könnerschaft. Die Jungs haben es einfach drauf. Und sie haben etwas geschafft, das nicht vielen gelingt: Wenn ausgerechnet eine Band, die nach dem Musikerlieblingsspottinstrument Bratsche benannt ist, andere Musiker vor Begeisterung neidisch werden lässt, dann hat das Leben über Einfalt und Dünkel gesiegt." (Wiglaf Droste)

Dan Gharibian: Gitarre, Stimme
Bruno Girard: Violine, Bratsche, Stimme
Théo Girard: Bass, Stimme
Nano Peylet: Klarinette, Stimme
Francois Castiello: Akkordeon, Stimme


Vergangene Termine