Jazz

Branko Galoić & Francisco Cordovil


Wie so viele wichtige Begegnungen, geschah auch diese ganz spontan: Branko und Francisco trafen einander im Chez Adel, einem typischen Pariser Künstlertreff. Bei einer gemeinsamen Jamsession funkte es sofort – auf fast magische Weise funktionierte eine Art Südverbindung zwischen zwei Musikern, die seit vielen Jahren fern ihrer Herkunftsländer leben. Brankos Balkan Roots und Franciscos portugiesischer und Flamencoeinfluss verschmolzen zu einer explosiven Mischung, und das Pariser Publikum war verzaubert. Die beiden zelebrieren bei ihrem Österreich-Debüt einen Mix aus Balkan-Musik, Ska, Pop, Chanson, Fado und Flamenco.

Branko Galoić - Gesang, Gitarre, Francisco Cordovil - Gitarre

Der Singer-Songwriter, Komponist und Gitarrist Branko Galoić wurde 1973 in Zagreb noch im damaligen Jugoslawien geboren. Von Anfang an verband er Rockmusik mit Elementen der traditionellen Balkanmusik. 2000 zog Branko nach Amsterdam. Ein paar Jahre später erschien sein Debütalbum „Above The Roofs“, produziert von Dragi Sestić, dem Produzenten der Mostar Sevdah Reunion. Branko Galoić hat mit einigen der herausragendsten Balkan MusikerInnen gearbeitet wie z.B. Mostar Sevdah Reunion, Vlatko Stefanovski oder Merima Kljuco. Die Musik von Branko Galoić wurzelt in der Tradition Ex-Jugoslawiens und mischt sich mit den verschiedensten Stilen von Rock über Ska, Pop und Chanson. Über die Jahre hat er mit MusikerInnen aus Griechenland, der Türkei, dem Libanon, Irak, aus Lateinamerika, Holland, Deutschland, Frankreich und Ex-Jugoslawien gespielt und aus all diesen Einflüssen seinen eigenen unverwechselbaren Stil kreiert, der auch schon mit Troubadouren wie Jaques Brel oder Alain Stivell verglichen wurde. Zur Zeit lebt Branko Galoić in Paris.


Vergangene Termine