Jazz

Branford Marsalis Quartet feat. Kurt Elling


Gegensätze auf höchst gelungene Weise vereint – dafür stehen Branford Marsalis und Kurt Elling: Branford Marsalis ist mit seinem spontanen, musikalisch provokanten Spiel und seiner legendären Quartett-Formation einer der besten und bekanntesten Saxophonisten unserer Zeit. Kurt Elling, oft als «The Voice» bezeichnet, ist hingegen für seine technische Präzision bekannt.

«Upward Spiral», das erste gemeinsame Album von Branford Marsalis und Kurt Elling, beinhaltet Werke von Nat King Cole, George Gershwin über Antonio Carlos Jobim und Abbey Lincoln bis zu Sting. Die Künstler gehen
dabei eine gelungene Synthese ein: Das Saxophon erklingt ähnlich melodiös wie die Stimme des Sängers, und diese imitiert wiederum jedes Instrument.
Branford Marsalis, der dem Grammy-Preisträger Kurt Elling dieses Projekt vorschlug, ging es darum, dessen Stimme als fünftes Instrument in sein Ensemble zu integrieren und damit die Basis für Musik auf meisterhafter Augenhöhe zu schaffen.

Im Quartett mit seinen Kollegen Joey Calderazzo (Piano), Eric Revis (Bass) und Überkönner Jeff Tain Watts (Schlagzeug) schuf er im Laufe der Jahre etliche Höhepunkte des Jazz. In diesem Stil entstand ebenfalls sein neuer Longplayer „Four MFs Playin‘ Tunes“, der Ende März veröffentlicht wird.


Vergangene Termine