Klassik

Brahms am Thunersee


Programm:

Brahms: Violinsonate Nr. 2 in A, op. 100
Cellosonate Nr. 2 in F, op. 99
Klaviertrio in c, op. 101

Erich Höbarth, Violine
Christophe Coin, Violoncello
Janna Polyzoides, Hammerflügel

1886 genoss Johannes Brahms einen unvergesslichen Sommer am Thunersee im Berner Oberland. In Hofstetten fand er „die schönste Wohnung, die ich noch hatte“, mit Blick auf Mönch, Eiger und Jungfrau. Im nahen Wald kamen ihm die Einfälle im Übermaß.

Gleich drei Meisterwerke der Kammermusik hat er in jenem Sommer vollendet: die zweite Violinsonate, eine „Liebes- und Liedersonate“ im leuchtenden A-Dur, die prachtvolle zweite Cellosonate in F-Dur und das lakonisch knappe, düstere Klaviertrio in c-Moll.

Erich Höbarth und Christophe Coin schwelgen im dreifachen Brahmsglück, gemeinsam mit Janna Polyzoides, die einen historischen Streicher-Flügel aus dem Jahr 1863 spielt.


Vergangene Termine