Klassik

Boris Bloch - Klavier


Der russische Ausnahmepianist Boris Bloch ist mittlerweile zum Publikumsliebling und Stammgast des Liszt Festivals geworden und tritt heuer bereits zum sechsten Mal in Raiding auf.

In den vergangenen Jahren brachte er einen repräsentativen Querschnitt durch das Klavierwerk Franz Liszts zur Aufführung, darunter die monumentalen Zyklen „Années de Pèlerinage" und „Harmonies poétiques et religieuses", die „Paganini-Etüden“, eine Auswahl der berühmten Ungarischen Rhapsodien sowie einen Streifzug durch die Lisztschen Opern-Paraphrasen, aber auch viele Raritäten und selten gespielte Werke Franz Liszts. Bei seiner Konzertmatinee 2015 lässt Boris Bloch seine zahlreichen Auftritte Revue passieren und präsentiert ein „Best of Liszt – Best of Bloch“.

Programm:

F. Liszt: Ungarische Rhapsodien Nr.10, Nr.11 & Nr.12
F. Liszt: Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen - Präludium nach J.S. Bach
F. Liszt: ausgewählte Konzertetüden: Waldesrauschen  Gnomenreigen 
Chasse-neige  Etüde Nr.10 f-moll  Un Sospiro La Campanella
F. Liszt: Liebestraum: O lieb, so lang du lieben kannst
F. Liszt: Polonaise Nr.2 E-Dur
F. Liszt / R. Wagner: Spinnerlied und Senta Ballade aus dem fliegenden Holländer
F. Liszt / F. Schubert: Zwei Liedparaphrasen: Ave Maria Gretchen am Spinnrade


Vergangene Termine