Theater

Bojan Djordjev / Goran Ferčec


Eine Suite im Grand Hôtel Wiesler ist Schauplatz der neuen Textperformance von Goran Ferčec in der Inszenierung des Regisseurs Bojan Djordjev. In diesem luxuriösen Interieur für Filmstars, religiöse Würdenträger und VIP-Geschäftsreisende erzählen ein Mann und eine Frau in Monologen und choreografierten Bewegungen vom Haludovo Palace Hotel auf der kroatischen Insel Krk, einem dekadenten Freizeitparadies für reiche Gäste aus dem Westen.

Finanziert wurde es von Bob Guccione, dem amerikanischen Besitzer des Erotik-Magazins Penthouse, der sich von diesem Hotel die Möglichkeit versprach, die Erzfeinde des Kalten Krieges inmitten erotischen Vergnügens miteinander auszusöhnen. Das Haludovo Palace war mit allem ausgestattet, was Hotelliebhaber*innen sich nur wünschen können. Nichtsdestotrotz ging es nur ein Jahr nach seiner glanzvollen Eröffnung pleite – womit sein Niedergang besiegelt war. Heute sind die baulichen Überreste des Haludovo Palace Hotels zugleich auch eine Reminiszenz zu Grabe getragener Ideen: vom ehemaligen Jugoslawien und seinem sozialistischen Modell der gesellschaftlichen Teilhabe an Staatsbetrieben bis hin zur kapitalistischen Marktwirtschaft und – nicht zuletzt – zum Projekt Europa selbst.


Vergangene Termine