Jazz · Blues

Blues & Bier


Kutscher’s Blues Band gelingt es wie kaum einer anderen Band, den Rock-Spirit der 1960er und 1970er mit Sounds zu vermischen, die man von Rage Against The Machine, Muse oder Mando Diao kennt. So wird Blues-Rock nicht nur für alteingesessene Fans dieses Genres interessant, sondern zieht auch ein wesentlich jüngeres Publikum an.
Virtuose Gitarreneinlagen paaren sich mit tollem Songwriting und großartigen Texten. Stephan Kutscher (Vocals, Gitarre), Consti Hoffinger (Bass) und Reinhard Hobart (Drums) schaffen es, die Mauern zwischen unterschiedlichen Genres niederzureißen. Sie integrieren auch Elemente aus Classic- und Alternative-Rock, ganz ohne Schnickschnack, immer schön geradeaus. Dennoch ist das Gitarrenspiel des Sängers und Gitarristen unverkennbar von Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan und Randy Rhoads geprägt und inspiriert.

Und ja, Bier ist auch ein ganz großes Thema dieser Band, nennt sich doch ein Song „Beer Soldier“!

"Meine Philosophie beim Brauen beschränkt sich darauf, österreichische Rohstoffe in handwerklicher Verarbeitung in qualitativ hochwertige, wohlschmeckende und vor allem interessante Biere zu verwandeln. Fern von Massenware wird weder filtriert noch pasteurisiert. Diesen natürlichen Biergeschmack in all seinen Variationen und Ausprägungen möchte ich mit meinen Schwarzbräu-Bieren allen Biergenießern mitgeben", sagt Diplom-Biersommelier und Biermacher Gerald Schwarz aus Krumbach in der Buckligen Welt. Passend zu dieser Philosophie werden in der Privatbrauerei Gerald Schwarz neben dem in Österreich weit verbreiteten hellen Lagerbier auch seltenere und unbekannte Bierstile gebraut. Also insgesamt: Standardbiere, saisonale Biere und rare Spezialitäten. Kommet und kostet!


Vergangene Termine