Theater

BlankTon - Improtheater


BlankTon sieht aus wie falsch geschriebenes Plankton und ist es auch.

Das “Blank” könnte zum Beispiel aber dafür stehen, dass wir auf der Bühne anstatt Köpfen quasi Tabulas Rasas (frau und man entschuldige den stümperhaften Versuch, “Tabula Rasa” im Akkusativ zu pluralisieren, sollte er falsch sein) auf unseren Schultern tragen. Auch der Zustand der Liquidität, der mit dem Theaterspielen erreicht wird, wird mit diesem Wort zutreffend beschrieben. “Ton” steht für viele Dinge, zum Beispiel Töne oder auch Ton-Erde.

Blankton hat sich dem Improvisationstheater (kurz: Improtheater) verschrieben. Bei dieser Form des Theaters werden Szenen bzw.

Geschichten frei auf der Bühne von den Schauspielerinnen und Schauspielern improvisiert. Somit folgt die Handlung keinem vorgegebenen Text, sondern dem freien Fluß der Kreativität. Das Publikum gibt den Schauspielerinnen und Schauspielern Anregungen bzw. Impulse, die zu Auslösern oder Leitlinien für Geschichten bzw. Szenen werden.


Vergangene Termine