Fotografie Ausstellung

Biografie – Ich


Das zeitgenössische „Ich“ ist ein bedrängtes. Es muss sein „Ich“-Kapital behaupten zwischen den technologisch expansiven sozialen Netzwerken und der neoliberal geforderten leistungsnachweisenden Selbstveröffentlichung. Das „Ich“ muss ebenso effektiv wie affektiv agieren. Gleichzeitig erfolgt ein Dauerzugriff auf die zunehmend entprivatisierten Daten.

Die Fotogalerie Wien zeigt in ihrem diesjährigen Schwerpunkt BIOGRAFIE künstlerische Arbeiten, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem komplexen Thema der Lebenserfahrung auseinandersetzen. Das kuratorische Team entwickelt in intensiver dialogischer Auseinandersetzung mit den teilnehmenden KünstlerInnen, die in den Medien Fotografie, Video und Film arbeiten, diese dreiteilige Ausstellungsserie mit den Titeln: ICH, WIR und DU.

Die erste Ausstellung der Trilogie BIOGRAFIE ist dem Autobiografischen gewidmet. Die eigenen Erfahrungen von Kindheit, Familie, Krankheit, Religion, die oft an die Grenzen des Kommunizierbaren gehen, sowie unterschiedliche Methoden der Selbstbeobachtung bestimmen die künstlerischen Auseinandersetzungen. Die Präzision der Ausstellung ICH liegt darin, dass das "Ich" weder reduktiv noch deskriptiv auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner der Gegenwart, sondern als Erfahrbarkeit des eigenen Erlebens in transgressiven Konstruktionen, De-Konstruktionen und Re-Konstruktionen zur öffentlichen Erscheinung gebracht wird.

KünstlerInnen:

Christoph Burtscher (AT/DE), Hermann Capor (AT), Ana Casas Broda (AT/MX),
Krisztina Fazekas-Kielbassa (HU/DE), Brigitte Konyen (AT), Anja Manfredi (AT),
Rudolf Strobl (AT), Phillip Warnell (GB)

Fotogalerie Wien


Vergangene Termine