Führung

Biennale di Venezia 2017 - Kulturfahrt


Seit dem Jahre 1895 zieht die bedeutendste Großausstellung für Gegenwartskunst alle zwei Jahre Künstler, Galeristen und Kunstinteressierte aus aller Welt in das Ausstellungsgelände der Giardini mit 28 nationalen Kunstpavillons sowie ins Arsenale, einem faszinierenden Gelände ehemaliger Schiffswerften mit imposanten Hallen aus dem 16. Jahrhundert. Der Fokus der 57. Biennale Venedig liegt mehr auf den Künstlern als auf Themen: „Viva Arte Viva“, als Statement und Aus- und Aufruf zu verstehen, rückt den Künstler wieder in den Mittelpunkt und soll eine mit Künstlern, durch die Künstler und für die Künstler entworfene Schau sein.

Die Französin Christine Macel, Chefkuratorin am Musée National d’Art Moderne im Centre Pompidou in Paris, bringt als Chefin zweier Pavillons bereits Venedig-Erfahrung mit und übernimmt nach Bice Curiger (2011) nun als zweite Frau die prestigeträchtige Leitung dieser „Mutter aller Biennalen“. Für sie ist die Kunst „der ideale Platz zum Nachdenken“. Dem großen Kunst- und somit Denkgenuss steht nichts mehr im Wege. Die Führung durch die Ausstellung bietet mit einer sorgfältigen Auswahl aus den insgesamt rund 140 AusstellerInnen Gelegenheit, verschiedenste Ideen und Konzepte internationaler Kunstschaffender auf sich wirken zu lassen.

Termin: Samstag, 7. Oktober 2017
5.30 Uhr: Abfahrt Klagenfurt/ Parkplatz Minimundus

Leistungen:
Busfahrt, Charter-Boot, Eintritt zur Biennale, kunsthistorische Führung, Reisebegleitung, Tourguidesystem . Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

Fachliche Reiseführung: Dr.in Gerda Madl-Kren, Kunsthistorikerin, Theologin, Künstlerin und Maltherapeutin

Anmeldung per E-Mail unter [email protected] oder über die Webseite www.tlsreisekultur.at


Vergangene Termine