Kunstausstellung

Bibiana Weber: Aedes/Dopos


Die in sich geschlossenen, meist statisch und ruhig wirkenden Objekte und Grafiken sollen dem Betrachter eine einfühlsame Auseinandersetzung mit Raum und Ort und deren innewohnender Gefühlswelt und Atmosphäre eröffnen.

Begrüßung: Katharina Acht | Präsidentin und Künstlerin
Eröffnung: Mag. Martin Kranzl-Greinecker | Journalist und Vorstandsmitglied im Mauthausen Komitee

Das Wort AEDES stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Haus, Gebäude, Tempel, Gemach, Zimmer, Wohnhaus, Gotteshaus, Bienenhaus, Familie. Dieses Wort lässt viele Möglichkeiten der Interpretation zu.
TOPOS kommt aus dem Griechischen und heißt u. a. Ort, Stelle, Platz. Topos, so nennt sich auch eine Fachzeitschrift für Landschaftsarchitektur. Wikipedia versteht unter Landschaftsarchitektur „das Entwerfen, die Planung und Umgestaltung von nicht bebautem Raum. Dazu gehören sämtliche Außenräume, im Wesentlichen Parks, Sportplätze und Freizeitanlagen, öffentliche Plätze und Gärten, aber auch andere Freiflächen im ländlichen und urbanen Raum.“ Diese Erklärung kann um den Begriff „innere Landschaft“ erweitert werden. Die in sich geschlossenen, meist statisch und ruhig wirkenden Objekte und Grafiken sollen dem Betrachter eine einfühlsame Auseinandersetzung mit Raum und Ort und deren innewohnender Gefühlswelt und Atmosphäre eröffnen.


Vergangene Termine