Vortrag · Diverses

Bianca Tschaikner - Ferne Matriachate


Auf der Suche nach Inspiration reist die Künstlerin und Geschichtenerzählerin Bianca Tschaikner durch die ganze Welt und dokumentiert ihre Reisen in ihren Skizzenbüchern. An diesem Abend teilt Bianca Tschaikner Geschichten und Zeichnungen von Aufenthalten bei zwei ganz besonderen Gesellschaften: Den Khasi in Meghalaya (Nordostindien) und den Minangkabau auf West Sumatra (Indonesien). Die Khasi und die Minangkabau sind jeweils matrilineare und matrilokale Kulturen, was heißt, dass alles den Frauen gehört, der Familienname und -besitz über die weibliche Linie weitergegeben wird, der Mann nach der Hochzeit ins Haus der Frau zieht und der Mutterbruder die Rolle des Vaters übernimmt.

Dieser Vortrag ist eine spannende Gegenüberstellung von zwei faszinierenden Kulturen mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden. In ihren Skizzenbüchern dokumentiert Bianca Tschaikner Mythen und Bräuche, Traditionen und Alltagsgeschichten, sammelt Anekdoten und Atmosphären, erzählt von Kuriosem und Berührendem.

Nach dem Vortrag führt die Ethnologin Andrea Hiller ein Gespräch mit Bianca Tschaikner. Ihre Forschungstätigkeit führte sie zu den matrilinear organisierten Wemale, die auf den Molukken verortet sind, und das Leben der Minangkabau auf West-Sumatra lernte sie auf späteren Reisen ebenfalls kennen. Anmeldung erforderlich! ([email protected])

Eintritt: Freie Spende!


Vergangene Termine