Theater

Bezahlt wird nicht!


Satire vom Feinsten. Mit anarchistischem Witz und italienischem Temperament wird die freie Marktwirtschaft nicht nur aufs Korn genommen, sondern buchstäblich aufgespießt.

von Dario Fo
Antonia: Asli Kislal
Margherita: Gioia Osthoff
Giovanni: Markus Kofler
Luigi: Sascha Tscheik
Carabiniere und viele Rollen: Stefano Bernardin

Regie: Hubsi Kramar
Produktionsleitung: Alexandra Reisinger
Bühne: Markus Liszt
Specials: Eva Schuster

Satire vom Feinsten. Mit anarchistischem Witz und italienischem Temperament wird die freie Marktwirtschaft nicht nur aufs Korn genommen, sondern buchstäblich aufgespießt. Genüsslich passiert in dem Stück das, was sich viele immer wieder wünschen, wenn die Preise für das Lebensnotwendige unaufhaltsam höher klettern und uns das mit ohnmächtiger Wut erfüllt: Bezahlt wird nicht!

Doch da sich jede der Figuren gegen dieses System der Ausbeutung durch eine kleine Schicht von Blutsaugern auf ihre ganz eigene Art wehrt, kommt es zu einigen Turbulenzen und sehr schrägen Situationen. Dario Fo eben!

„… Der Handel ist frei – es herrscht freie Konkurrenzwirtschaft! FREIE KONKURRENZWIRTSCHAFT? Gegen wen? Gegen uns? Müssen wir uns das dauernd gefallen lassen? Geld her oder Leben, ihr Räuber!! Jetzt reicht´s, ab jetzt bestimmen wir die Preise selbst und lassen uns nicht ständig das Fell abziehen. Wir zahlen das, was wir letztes Jahr auch bezahlt haben. Wenn ihr Schwierigkeiten macht, nehmen wir den Kram mit und zahlen überhaupt nicht. Bezahlt wird nicht! Das ist die Quittung für das, was ihr uns in all den Jahren abgenommen habt, die wir hierher kommen und kaufen. Bezahlt wird nicht! Bezahlt wird nicht! hab ich geschrien. Und die ganzen anderen ebenfalls. Es war wie beim Sturm auf Rom…“

Dario Fo ist italienischer Literaturnobelpreisträger, Theaterautor, Regisseur, Bühnenbildner, Komponist, Erzähler, Satiriker und Schauspieler. Er ist darüber hinaus ein äußerst populärer und kritischer politischer Aktivist.


Vergangene Termine