Zirkus · Theater

Bêtes de Foire Petit - Théâtre de Gestes


Mit flinken Händen zerreißt sie die Stoffe, flickt sie wieder, spult den Faden ab, fädelt ihn wieder auf, mustert das Material und nimmt ihr Werk ganz genau unter die Lupe: Figuren entstehen und erwachen aus ihren Einzelteilen zum Leben. Ihr Partner, eine Art moderner, zerlumpter Clown mit müdem Gesicht, ist vor allem ein Meister der Ungeschicklichkeit. Doch in seinen Händen wird auch ein Stapel Hüte zu einem lebendigen Ballet.

Gerade einmal 100 Personen finden Platz auf dem steilen Gradin des kleinen Zeltes. Zu ihren Füßen befindet sich die Manege, halb umschlossen von einer Werkstätte, in der sich die Stoffballen und Materialien häufen. Als neue Generation von CircuskünstlerInnen machen sich der Artist Laurent Cabrol und die Kostümbildnerin Elsa De Witte verschiedene Ausdrucksweisen zunutze, um die Illusion eines alten Jahrmarktcircus zu erschaffen. Beide pflegen ihre Liebe zum Straßentheater und zur Arbeit mit gebrauchten Materialien, die sie recyceln, zweckentfremden, aufwerten und verschönern. Was daraus entsteht, ist eine einzigartige Welt aus Circus, Marionetten, Objekttheater und Tanz – kurz: ein Abbild ihres gemeinsamen künstlerischen Werdeganges.

Von und mit > Laurent Cabrol, Elsa De Witte, Sokha


Vergangene Termine