Theater

Besuchszeit


Vier Einakter von Felix Mitterer
In seinem Einakter - Zyklus "Besuchszeit" zeigt Felix Mitterer auf eindrucksvolle und brührende Weise Begegnungen mit Abgeschobenen und Aussenseiten der Gesellschaft, im Altersheim, Irrenhaus, im Frauengefängnis und im Krankenhaus, wobei Verständnis und Mitgefühl - einfach Menschlichkeit - spürbar werden.

Felix Mitterer wurde am 6. Februar 1948 in Achenkirch/Tirol geboren. 1970 wurde als erste literarische Veröffentlichung im ORF-Hörfunk „Kein Platz für Idioten“ gesendet; es folgten Erzählungen, Hörspiele, Mundarttexte und Kindergeschichten. Felix Mitterer wurde mit renommierten österreichischen und ausländischen Preisen ausgezeichnet und lebt als freischaffender Autor in Niederösterreich.

"Abstellgleis"
Personen: Alter und Schwiegertochter
Willi Kainz und Martina Steindl
Schauplatz: Besucherzimmer in einem Altersheim

"Verbrecherin"
Personen: Er und Sie
Gerald Kunc und Karin Linher
Schauplatz: Besucherzimmer in einem Frauengefängnis

"Weizen auf der Autobahn"
Personen: Alter und Tochter
Walter Weber und Elisabeth Datler
Schauplatz: Besucherzimmer in einer Nervenheilanstalt

"Man versteht nichts"
Personen: Er und Sie
Johann Kargl und Ulrike Hassler
Schauplatz: Krankenzimmer

Regie: Ewald Polacek


Vergangene Termine