Theater

Besuch: von Tina Rauchenberger



David, Mitte 30, sitzt bei Kaffee und Kuchen und sinniert über die Welt. Witzig, pointiert und auch mal philosophisch beleuchtet er nicht nur sich und sein persönliches Umfeld, sondern auch die Gesellschaft an sich. Er bestellt noch mal Kaffee und bekommt Gesellschaft, mit deren Folgen weder er noch das Publikum gerechnet hat (das Publikum vermutlich noch weniger als er). Das Wiener Ensemble proArte ist seit Jahren für sozialkritisches Theater bekannt. Gleichberechtigung ist immer Thema, weil Behinderung keines ist.

Mit
Florian Jung (David)
Phillip Wacker (Kellner Michi)
Tina Rauchenberger (Buch, Regie, Miriam/Gabi)