Kabarett

Bernhard Ludwig - 10in2-Lustvolleben


10in2 hilft die größten Zeitprobleme dieses Jahrtausends neu zu sehen: Fettmanagement, Zeitkrankheit und sexuelle Lustlosigkeit!

Lustvoll leben
http://www.seminarkabarett.com
Humor und Wissenschaft schließen sich nicht aus! Mit neuen Forschungsergebnissen und vielen Aha-Erlebnissen im Gepäck erlebt man 10in2 – LustvollLeben als (gewichts-)erleichternde und gleichzeitig (lebensqualitäts-) bereichernde Lebensumstellung!

Die Lebenserwartung (wie in Tierversuchen dokumentiert) wird nicht nur zwischen 20% und 40% gesteigert, sondern man verliert dabei auch Gewicht, genauer genommen unnötiges Körperfett. Und das auf eine sehr lustvolle Art: Denn an den Nichtess-Tagen empfiehlt 10in2 moderate, lustvolle Bewegung. Zum Beispiel Sex. Oder Minigolf für Zölibatjunkies. Alles kann, nichts muss sein – Hauptsache, man hat Spass dabei! Man muss sich jeden zweiten Tag keine Gedanken über Essenseinkauf, -zubereitung und -verzehr machen. Das spart mehr Zeit als man glaubt.

Bernhard Ludwig, Psychologe, leitet seit mehr als 20 Jahren Seminare mit verhaltenstherapeutischen Änderungsprogrammen für Risikopatienten. Die Programme wurden vor allem in der Rehabilitation und auch Prophylaxe von Herzinfarkt-, Bluthochdruck- und Übergewicht-Patienten entwickelt und erprobt. Er leitet Fortbildungskurse für praktische Ärzte und Internisten im ganzen deutschen Sprachraum.

Ludwig leitete eine internationale Biofeedback-Schule in Wien für alle Heilberufe und führt Beratungen von Kurorten, Firmen und Institutionen durch.

Durch den humoristischen Ansatz in seinen Programmen wagte Ludwig Ende 1992 am Phönix-Theater in Linz erstmals, ein Seminar als Kabarettprogramm aufzuziehen, der Begriff "Seminarkabarett" - Kabarett mit wissenschaftlichem Background - wurde geprägt. Im September 1999 erhielt Bernhard Ludwig den zum ersten Mal (vom Wiener Kabarettlokal Vindobona) vergebenen Österreichischen Kabarettpreis "Karl 99". Das Programm "Anleitung zur sexuellen Unzufriedenheit" gibt es auch in einer Kinofassung, dieser "1. interaktive Film" ist immer wieder in heimischen Kinos zu sehen und hat im August 2002 seine Deutschland-Premiere.


Vergangene Termine