Jazz

Bernhard Krisper


Kein Zweifel: wenn ein textwütiger Jazzpianist aus Wien doch lieber Schauspieler wär, muss so ein Liedermacher dabei herauskommen.

Hier gibt es ein musikalisch-sprachliches Varieté zu erleben, dessen Autor und einziger Ausführender sich (immer noch) gegen das Etikett „Kabarett“ wehrt, weil es ihm zu beliebig klingt. Die ironisch-satirischen Texte des „pianistischen Liedermachers“ lassen die Fangemeinde jedoch beständig wachsen - durch ihre akrobatische Verssetzung, die Art des Vortrags, die skurrile Themenwahl und im Grunde durch all das zusammen. Die Ausritte an der Gitarre hauen dann noch die schönsten Ecken in das Ganze. Darum nur munter herrrreinspaziert ins dakig, liebe Leute, denn diese Gelegenheiten sind noch recht selten! Mit Klavier, Gitarre und seiner Debut- Solo-CD „Junger Mann !“ im Gepäck reist Bernhard Krisper an und betritt, voller Neugier auf das Publikum, erstmals die dakig-Bühne.


Vergangene Termine