Kunstausstellung

Bernhard Hosa - dis|mem|ber


Bernhard Hosas Objekte, Collagen und Rauminstallationen sind klar und schlicht in Form und Material, muten fast minimalistisch an.

Hosa abstrahiert oder reduziert jedoch nicht. Im Spannungsfeld zwischen einem Thema und der Ablösung davon, zwischen Konkretem und Allgemeinem öffnet Hosa präzise auf den Punkt gebrachte Welten. Ein Motiv, das dabei immer präsent ist, ist der menschliche Körper. Selten zeigen oder repräsentieren die Arbeiten die äußere Hülle des Leibes. Sie sind eher Analogien zu den empirisch-medizinischen Normen- und Wissensstrukturen in die sich der Mensch einfügt – und die den abwesenden Körper wie ein Phantomglied spürbar werden lassen.

Kurzbiografie:
Bernhard Hosa, *1979 in Amstetten, lebt und arbeitet in Wien. 1999 – 2004 Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien, derzeit Förderatelier des Bundes. Ausstellungen (Auswahl): Inverted golden body, Galerie 5020, Salzburg; The intransigent ticket – the artist as a filter, CSULA Fine arts gallery, Los Angeles (2013); Every wall is a door, Salzburger Kunstverein, Salzburg; Framework, Kunstraum NOE, Wien (2012); Space Odyssey, Galerie des Kunstvereins Maerz, Linz (2011); Postludium, Kunstraum Dreizehn/Thirteen, Berlin; ZERO, Startgalerie im MUSA, Wien (2010)
http://www.bernhardhosa.com



Vergangene Termine