Vortrag

Bernard Jakoby - Verzeihen ist immer möglich


Im ersten Teil des neuen Vortrags von Bernard Jakoby wird das heutige Wissen über die Nahtoderfahrung und ihre Bedeutung für den inneren Sterbeprozess des Menschen dargestellt. Im zweiten Teil werden die unterschiedlichen Formen der Nachtodkontakte erläutert anhand neuester Forschungsergebnisse und ihre Bedeutung für die Hinterbliebenen. Häufig geht es dabei um die Bitte um Vergebung seitens der Verstorbenen: Verzeihen Können ist die wichtigste Grundlage mit sich selbst und anderen ins Reine zu kommen. Durch die Bereitschaft vergeben zu können oder durch Selbstvergebung, übernehmen wir die Verantwortung für unser Leben.

Bernard Jakoby (55) ist Autor zahlreicher Bücher über alle Aspekte des Sterbens und das Fortleben nach dem Tod. Er veranstaltet regelmäßig Seminare und Vorträge im gesamten deutschsprachigen Bereich und gilt als der Experte für Sterbeforschung. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Sein neues Buch heißt »Verzeihen ist immer möglich - Die Bedeutung der Aussöhnung im Sterben und in den Nachtodkontakten«. (Nymphenburger Verlag 2013)
Info: www.sterbeforschung.de
Eintritt: € 15,-- (inkl. Mwst.)
Anmeldung unter: www.matrixresonanz.at/seminare






Vergangene Termine