Klassik

Berliner Philharmoniker Karajan-Akademie


Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker unter Dirigent Ton Koopman

Ton Koopman zählt zu den bedeutendsten Vertretern der historischen Aufführungspraxis. Das macht den niederländischen Dirigenten, Organisten und Cembalisten zum idealen Künstler, um mit den großartigen jungen Musikern der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker Werke des 18. und 19. Jahrhunderts in zu erarbeiten. Der Bogen reicht von Bachs strahlender Orchestersuite Nr. 3 (mit der berühmten Air) bis hin zu Schuberts 5. Symphonie: ein Werk von graziöser Leichtigkeit, in dem sich Melodienreichtum und symphonischer Impetus die Waage halten. Im Zentrum aber steht Haydns Sinfonia concertante, sein einziger Beitrag zu dieser zwischen Konzert und Symphonie stehenden Gattung. Gleich vier Instrumentalsolisten präsentieren darin ihr virtuoses Können: Violine, Oboe, Violoncello und Fagott. Nach prächtiger, vom Orchester begleiteter Kammermusik spielt sich im Finale dann die Violine sogar mit rezitativartigen Abschnitten in den Vordergrund, als wäre sie eine kapriziöse Operndiva – ein brillantes Vergnügen.


Vergangene Termine