Theater

Bennetek van


Wir befinden uns in der hintersten Zelle eines schon lange aufgelassenen Frauengefängnisses, in der die Häftlinge irgendwie bei der Schließung der Institution vergessen wurden.

"Seither ist niemand hereingekommen und niemand herausgegangen. Das ist Fakt!"

Was tun die drei Zurückgelassenen in dieser abgeschlossenen Umgebung? Kann man etwas akzeptieren, was man nicht ändern kann? Wann erlöst die Wahrheit?

Ein absurdes Befreiungsspiel beginnt, indessen sich in den Häftlingen auf verschiedenste Weise Emotionen, Angst und Abneigung gegeneinander entladen.

Dann kommt der Tag, an welchem die eine plötzlich schwanger wird. Aber wie? Und einen Sohn zur Welt bringt...

Es gastiert der Theaterverein Svung.

Mit
Júlia Szalmási
Katalin Blaskó
Kinga Csengele Bajka
Kristóf Sebestyén

Regie - Balázs Pohl


Vergangene Termine