Klassik

Benjamin Appl, Bariton & James Baillieu, Klavier, Harald Krassnitzer, Rezitation


Lesung aus den Tagebüchern und Schriften der österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition in den Jahren 1872 bis 1874

Benjamin Appl (Bariton & Sprecher )
James Baillieu (Klavier )
Harald Krassnitzer (Rezitation & Moderation )

Programm
Franz Schubert
Winterreise op. 89 – D 911

18.45 Uhr: Einführungsgespräch

Zweimal eine Reise ins Ungewisse, in Kälte und Rinsamkeit, mitten hinein in die „Schrecken des Eises und der Finsternis“: Da ist zunächst Schuberts unvergleichlicher Liederzyklus „Winterreise“ mit dem jungen deutschen Bariton Benjamin Appl, dem letzten Schüler von Dietrich Fischer-Dieskau, der bislang eher im englischen Sprachraum als Star der Zunft gefeiert wird, und mit dem südafrikanischen Pianisten James Baillieu. Und da ist Schauspieler Harald Krassnitzer, beliebt als „Tatort“-Ermittler und zugleich ein politisch und sozial engagierter Zeitgenosse. Er taucht parallel in die haarsträubende Geschichte der österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition 1872-74 ein. Zusammen ergibt das Grenzerfahrungen in Wort und Ton der eindringlichsten Art.


Vergangene Termine