Alte Musik · Klassik

Benefizkonzert für Flüchtlinge an der Festorgel


Benefizkonzert für die Flüchtlinge in Klosterneuburg
Der Erlös der Veranstaltung fließt zu 100% den Flüchtlingen in Klosterneuburg zu. Die Künstler verzichten auf ihre Gage.

Die Festorgel der Stiftsbasilika Klosterneuburg stellt eine der bedeutendsten Denkmalorgeln Europas dar. 1642 mit drei Manualen und 35 Registern von Johannes Freundt fertiggestellt, hat sie die Jahrhunderte ohne nennenswerte Einriffe überstanden. Mehr als zwei Drittel der Pfeifen, einschließlich eines Zungenregisters (Regal), Lade, Schleifen und Gehäuse, sind aus der Erbauungszeit. Aufgrund ihrer mitteltönigen Stimmung lassen sich Werke aus der Entstehungszeit oder davor besonders gut darauf interpretieren. Im Konzert werden sie daher Kompositionen von J.J.Froberger, G.Muffat, S.Scheidt und anderen Komponisten dieser Epoche hören. Ebenso wird auf die damals übliche Praxis des Alternatim-Musizierens (abwechselndes Musizieren von z.B. Orgel und Sänger) zurückgegriffen.

Orgel: Helmut Lerperger | Mitwirkend: Meinrad Bolz CanReg

Tickets: ab einer Spende von EUR 9,-


Vergangene Termine

  • Mo., 26.10.2015

    15:00

    Tickets in der Sala terrena (tours@stift-klosterneuburg.at, 02243/411-212) und am Veranstaltungstag ab 14.30 Uhr vor der Stiftskirche. Freier Eintritt für Kinder bis 16. Jahre.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.