Klassik

Benefizgala der Hilfsorganisation Hilfe im eigenen Land


Hilfe im eigenen Land wird auch im Burgenland großgeschrieben. Ob schwere Krankheit, Tod des Familienerhalters oder Naturkatastrophen - immer wieder geraten Familien unverschuldet in Not. Die österreichweite Hilfsorganisation HILFE IM EIGENEN LAND hilft genau bei solchen Problemen menschlich, rasch und nachhaltig.

"Vor einem Jahr habe ich diese Organisation als Landesleiterin für das Burgenland übernommen und bin täglich aufs Neue erschüttert und berührt, wie schnell es gehen kann, dass nichts mehr so ist, wie es sein soll", so Edeltraud Lentsch, die ehemalige Abgeordnete zum Nationalrat.

Um die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung zu haben organisiert Lentsch eine Benefizgala, die am 24. Mai um 16:00 Uhr im Schloss Esterházy im Haydnsaal stattfinden wird. Mitwirkende sind das "Haydnorchester Eisenstadt" unter der Leitung von Prof. Wolfgang Lentsch und die Gruppe "Les Fleurs Revival" unter der Leitung von LH Stellvertreter Mag. Franz Steindl. Als Solisten haben sich sowohl KS Intendantin Dagmar Schellenberger als auch Mag. Peter Bauer
(Trompete) bereit erklärt, mitzumachen.

Das von Mag. Barbara Karlich moderierte Programm umfasst Werke klassischer Musik bis hin zu Joe Cockers "N' oubliez jamais".
Unterstützt wird Lentsch von ihren Stellvertreterinnen LR Mag.
Michaela Resetar und der ehemaligen Bürgermeisterin von Eisenstadt Andrea Fraunschiel.

Als Ehrengäste werden unter anderem die Präsidentin des Vereins Sissi Pröll und ihr Gatte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll erwartet.

Restkarten sind noch unter den Tel. Nr. 0664/411 91 37 (Edeltraud
Lentsch) oder 02682/799-50 (Melitta Strasser) erhältlich. Kartenpreis im Vorverkauf: Euro 25,00.

www.hilfeimeigenenland.at


Vergangene Termine