Theater

Benefiz- Totentanz


Nichts ist gewisser als der Tod - Jeder muss einmal sterben. Doch wenn der Tod plötzlich und unvermittelt kommt, wollen die meisten nicht ihr Leben lassen.

Im Totentanz von Alois Johannes Lippl erscheint der Tod (in der Inszenierung der Schauspiele Kauns die Tödin) in sieben Szenen, um sieben höchst unterschiedliche Charaktere mit sich zu holen. Und so verschieden die Menschen sind, so verschieden erleben sie auch die Botin, die beim einen grausam, beim anderen fast mitleidig die Notwendigkeit zum Abgang einfordert.
Das Schauspiel ist einerseits mit ans Mittelalter angelehnte Kleiderformen und Symbolfarben sowie der altertümlichen Sprache ein historisches Stück, andererseits versuchen Schauspiele Kauns mit einer modernen Kostüm-, Kulissen- und Musikgestaltung und einem etwas anderen Tod den Brückenschlag in die Gegenwart.
Dieses Theaterstück regt zum Nachdenken an. Denn der Tod ist unberechenbar und kommt zu allen Menschen, er ist der Herrscher der Welt. Er kennt kein Alter, kein Geschlecht, keinen Stand. Er führt die Menschen aus dem Leben, ohne vorher zu fragen, ob sie zum Sterben bereit sind. Vielleicht mahnt es uns auch zum Innehalten und Diskutieren über das Leben und die Dinge, die es wirklich lebenswert machen.

Freitag 28. Oktober 2016, Brennbichler Kirche
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: freiwillige Spenden zu Gunsten "Tiroler Hospizgemeinschaft"
Karten Hotline: 0677-61441790
Empfohlenes Mindestalter: 14 Jahre!

Mehr Informationen unter www.schauspiele-kauns.at
Auf Euer Kommen freuen sich die Schauspiele Kauns.


Vergangene Termine

  • Fr., 28.10.2016

    20:00 - 21:30

    Benefizveranstaltung

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Brennbichl Kirche