Jazz

Ben Wendel


Der 1976 in Vancouver geborene Ben Wendel spielt Saxofon, Klavier und Fagott. Seine musikalischen Studien perfektionierte er in der Eastman School of Rochester in den USA. Danach ging er nach Los Angeles und formierte er gemeinsam mit Kollegen von der Eastman School die Band Kneebody. 2005 veröffentlichte diese Band ohne Leader, dafür aber mit strikt eklektischem Ansatz, ihr erstes Album auf Dave Douglas´ Label Greenleaf Music. Punk, Electro-Pop und Hip Hop – all dies drang in die dichte Musik dieses dynamischen Quintetts. Als Mitstreiter fand man sich so ungleiche Künstler wie Wayne Krantz und Theo Bleckman. Ben Wendel verfolgt auch eine Solokarriere und kreiert zudem Filmmusik. So war er beispielsweise Ko-Komponist des Scores von David Foster Wallace´s „Brief Interviews With Hideous Men“. Zudem hat er mit Prince, Jason Mraz, Snoop Dogg, Daedelus und Tigran zusammengearbeitet. Drei Soloalben hat er bislang veröffentlicht. Höchst interessant war auch sein durch Tschaikovski inspiriertes Projekt „The Seasons“, für das er mit unterschiedlichsten Kollegen jeden Monat eine neue Komposition veröffentlichte. Und zwar als Video. Sein aktuelles, konventionelles Album nennt sich „What We Bring“ und zelebriert sehnsuchtsvollen Saxofonton auf Basis progressiver Rhythmen. (Pressetext)

Ben Wendel: piano, bassoon, saxophone
Taylor Eigsti: piano
Joe Sanders: bass
Greg Hutchinson: drums


Vergangene Termine