Pop / Rock · World Music

Ben Harper & The Innocent Criminals


Aufgewachsen in der Wüste, verbrachte Ben Harper als Junge seine Zeit beim Skaten mit Freunden und begabb im Alter von sechs Jahren Gitarre zu spielen. Zu den Einflüssen in seiner Musik gehören Folk, Blues und Reggae, in besonderem Maße begeisterten ihn Bob Marley und Jimi Hendrix. Seine frühesten Auftritte hatte Harper im LA Circuit mit ersten Blues-Nummern. So wurde er 1993 entdeckt und unterschrieb einen Plattenvertrag bei Virgin. Sein selbst produziertes Debütalbum legte den Grundstein seiner Karriere. In den folgenden Jahren änderte sich sein Stil und Elemente von Gospel, Country, Jazz und Funk flossen in seine Musik ein. Harper veröffentlichte auch ein Duett mit der brasilianischen Sängerin Vanessa da Mata, «Boa Sorte/Good Luck». Der Titel wurde Nummer eins der brasilianischen und portugiesischen Hitparaden und in Brasilien 2008 mit dem bedeutenden Preis Prêmio Multishow de Música Brasileira für «Bestes Lied» ausgezeichnet. Im selben Jahr gründete Harper die Band Relentless7. Ben Harper spielte auf der Video-CD «Flake» die Slide-Gitarre seines Berufskollegen Jack Johnson und arbeitete an dessen CD «Sing-A-Longs and Lullabies» mit. Im Februar 2010 gründeten Ben Harper, Dhani Harrison und Joseph Arthur die Band Fistful of Mercy, ihr Debütalbum «As I Call You Down» erschien im Oktober 2010.

Soziales Engagement
Harper trat beim Benefizkonzert «Change Begins Within» der David Lynch Foundation for Consciousness-Based Education and World Peace am 4. April 2009 in der Radio City Music Hall, New York City, u. a. mit Paul McCartney, Ringo Starr, Donovan, Sheryl Crow, Eddie Vedder und Moby auf. Die Stiftung will sozial benachteiligten Kindern die Möglichkeit geben, Transzendentale Meditation zu erlernen


Vergangene Termine