Pop / Rock

Belphegor


20jähriges Bandjubiläum von BELPHEGOR
Das Conrad Sohm feiert am 30. Dezember gemeinsam mit BELPHEGOR 20 Jahre des Bestehens. BELPHEGOR ist eine 1993 gegründete Death-Metal-Band aus Österreich. Die Band benannte sich nach dem Dämon Belphegor aus der jüdischen und mittelalterlichen Dämonologie. Die Musik von BELPHEGOR vermischt Black- und Death-Metal-Einflüsse mit unterschiedlicher Gewichtung je nach Album. Gitarrist und Sänger Helmuth Lehner lehnt allerdings ab, seine Musik mit einer Stilbezeichnung zu versehen und überlässt dies anderen. Die Liedtexte behandeln Themen wie schwarze Romantik und Blasphemie. BELPHEGOR sind „Feinde des Kreuzes“. Helmuth bezeichnet Religion als „Werkzeug um die Masse in Zaum zu halten“, „Opium fürs Volk“ und „Sklaventreiberei“, die von BELPHEGOR verachtet werde.



Zwei regionale Bands als Support
MACHINE GUN HORROR fomierte sich im Jahr 2012 aus ehemaligen Mitgliedern von „Coalition of Evil“ bzw. aus den noch bestehenden Bands „Moros“ und „The Phobos Ensemble“. Ihr gemeinsames Ziel: THRASH LIKE FUCK! Der Name ist Programm: Erbarmungslos wie ein Maschinengewehr lassen M.G.H. ihre Thrash Metal Salven durch die Zuhörer fegen. Sie beziehen klassische 80ger Elemente wie auch moderne Einflüsse in ihre Songs mit ein. Messerscharfe Gitarren ziehen einen sauberen und geraden Schnitt durch die Songs, die durch ein kompromissloses und treibendes Schlagzeugspiel sowie druckvollen Basslines ein gewaltiges Fundament für den M.G.H-Sound legen. Auf der Bühne setzt die Band durch ihren schnellen und agressiven Sound sehr viel Energie frei, die das Publikum schnell spüren lässt, dass MACHINE GUN HORROR bei Ihrer Performance keine Gefangenen machen wird.

THE PHOBOS ENSEMBLE ist eine Combo aus Musikern mit verschiedenen stilistischen Hintergründen. Auf musikalischer Ebene haben sich die Mitglieder irgendwo zwischen Metal, Thrash, Death und melodisch-progressiven Einflüssen gefunden, sie nennen es Experi-Metal. Dabei steht die Balance zwischen Epik und Technik klar im Mittelpunkt. Als Members zählen Mons an den Lead Vocals, No Mis an den Drums, Simon Reeds an den Gitarren und Emanuel Van Smaak am Bass. Mit ihrem Debutalbum „Lux Aeterna“ das Ende letzten Jahres erschienen ist, holten sie auf metal.de 8 von 10 Punkten und auf musikreviews.de 12 von 15 Punkten. Zu den zahlreichen Supportschows wie beispielsweise vor Unearth, Heaven Shall Burn, Odessa, Wasted Bullet und The Sorrow kommt nun mit BELPHEGOR ein weiterer hinzu.


Vergangene Termine