World Music

Bella Ciao


Ein Ensemble italienischer Spitzenmusiker rund um Riccardo Tesi interpretiert die großen Klassiker ihrer Heimat neu. Die perfekte Musik gegen die aufkommende Herbstmelancholie.

„Bella Ciao“, jedes Kind in Italien kennt das Lied. Ursprünglich wurde es geschrieben, um die Ausbeutung der Reisarbeiterinnen in der italienischen Po-Ebene anzuprangern. Große Bekanntheit erlangte es im Zweiten Weltkrieg als Widerstandslied der Partisanen. Eine Interpretation von Yves Montand verhalf „Bella Ciao“ nach dem Krieg zu neuer Popularität. Damals arrangierten die „Nuovo Canzoniere Italiano“ rund um den Klassiker ein Programm italienischer Arbeits-, Widerstands- und Liebeslieder. Die Aufführungen führten zu wüsten bürgerlichen Protesten.

Ein halbes Jahrhundert später bringen die Stars von heute die zeitlosen Lieder in neuem Gewand auf die Bühne. Riccardo Tesi versammelt die aktuellen Größen der Folkszene Italiens für ein hinreißendes Konzert. Die alten Partisanen- und Arbeiter Innenlieder haben sich nicht nur ihre Ausdrucksstärke bewahrt, sondern ihre Botschaften von Freiheit, Frieden und Bürgerrechten sind in unserer heutigen globalisierten Welt von ganz neuer und brennender Aktualität. „Bella Ciao“ – ein Abend mit wundervoller italienischer Musik und einer wichtigen Botschaft!

Besetzung
Lucilla Galeazzi – Gesang
Elena Ledda – Gesang
Ginevra di Marco – Gesang
Alessio Lega – Gesang, Gitarre
Andrea Salvadori – Gitarre, Arrangements
Gigi Biolcati – Perkussion, Gesang
Riccardo Tesi – Knopfakkordeon, Arrangements, musikalische Leitung


Vergangene Termine