Klassik

Belcea Quartet


Mit seinen ersten beiden Konzerten in dieser Saison stellt das fulminante Belcea Quartet seine Vorliebe für klassisch und romantisch geprägtes Repertoire unter Beweis.

Neben einem der letzten Streichquartette Haydns und dem ersten offiziellen Streichquartett Bartóks bringt es gemeinsam mit dem österreichischen Pianisten Till Fellner Brahms' Klavierquintett zur Aufführung. Da Clara Schumann das Werk «so wundervoll großartig» fand, dass man es «mit einem Füllhorn über das ganze Orchester ausstreuen» müsste, arbeitete Brahms das zunächst für ein Streichquintett geschriebene Stück in seine heute gespielte Fassung um. Eine einmalige Synthese aus Klavier- und Streicherklang!

Belcea Quartet:

Corina Belcea, Violine
Axel Schacher, Violine
Krzysztof Chorzelski, Viola
Antoine Lederlin, Violoncello

Till Fellner, Klavier

Programm

Joseph Haydn
Streichquartett G-Dur Hob. III/81 (1799)

Béla Bartók
Streichquartett Nr. 1 a-moll op. 7 Sz 40 (1908-1909)






Johannes Brahms
Klavierquintett f-moll op. 34 (1865)


Vergangene Termine