Ausstellung: Wissen

Belarus im Ersten Weltkrieg


Diese Ausstellung zeigt die tragische Geschichtsrolle von Belarus im frühen 20. Jahrhundert. In vier Bereichen wird auf das Schicksal der Bevölkerung im Schatten des Ersten Weltkriegs hingewiesen.

Bei den Fotografien handelt es sich um Zeitdokumente, die Städte und Dörfer sowohl zu Kriegszeiten als auch zu Friedenszeiten beleuchten und darauf fokussieren die Veränderungen der weissrussischen Idendität als Teil des Territoriums "Ober Ost" zu zeigen.

Der vierte Teil der Sonderausstellung veranschaulicht die Notlage und das Elend der Nachkriegszeit, aber auch den Hoffnungsschimmer, der dem Betrachter die Frage aufdrängt: "Welche Zukunft haben unsere Kinder?" Diese Fotografien sind wahrhafte Zeitdokumente und Quellen des vergangenen Jahrhunderts, die aus den Archiven des Museums der weisrussischen Republik und aus privatem Besitz stammen. Es handelt sich hierbei um Reproduktionen, die digitalisiert wurden. Die Bilder begleiten den Betrachter auf einer Zeitreise, die Vergangenheit und Gegenwart verbindet.


Vergangene Termine