Vortrag

Behindert ist, wer behindert wird


Menschen mit Behinderungen werden in unserer Gesellschaft meist mit einer „Mitleidsbrille“ betrachtet und üblicherweise eher über ihre Defizite wahrgenommen. Dass sie nicht oder nur wenig an unserer Gesellschaft teilhaben können, lässt sich häufig auf gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zurückführen, die die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, die 2008 von Österreich ratifiziert wurde, abzubauen versucht. Die realen Lebenssituationen sind aber oft noch weit von den Forderungen der Konvention entfernt. Stehen Menschen mit Behinderung nicht doch noch immer am Rande unserer Gesellschaft?

Gertraud Assmann
Psychologin, Erziehungswissenschaftlerin, Coach, Geschäftsführerin der Caritas für Menschen mit Behinderungen St. Isidor

Barbara Krennmayr
Gastgeberin


Vergangene Termine