Klassik

Begegnungen Graz & Triest, einst & jetzt


Junge Grazer und Triestiner Klaviertalente (Schüler/innen und Studierende der Klavierklassen des Johann­Joseph­ Fux­Konservatoriums und des Conservatorio di musica Giuseppe Tartini Triest ) präsentieren Musik von Ferrucchio Busoni (150. Geburtstag), Anna Weiss­Busoni, Wilhelm Mayer­Rémy und Carl Ferdinand Lickl.

Musik schafft Weite: Zahlreiche bekannte Musiker und Komponisten waren im 19. Jahrhundert mit der Stadt Graz verbunden. Der prominenteste war zweifellos Ferruchio Busoni, der von 1879 bis 1881 in Graz weilte und bei Wilhelm Mayer­Rémy, der von 1862 bis 1870 Direktor des Musikvereins und seiner Musikschule war, Komposition lernte. Busonis in Triest geborene Mutter hatte Unterricht bei Carl Ferdinand Lickl, einem aus Wien stammenden Klaviervirtuosen und Komponisten, der sich einige Jahre seines Lebens in Graz aufhielt, und 1864 in Triest starb. Diese Konzert ist Teil von „Graz­Triest: Ein musikalischer Brückenschlag ­ in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“, einem dreiteiligen von Dr. Gregor Kokorz entworfenen und von der Stadt Graz unterstützen Projekt zur musikgeschichtlichen Verbindung zwischen Graz und Triest. Im Rahmen des Grazer Konzertes wird auch eine kleine Ausstellung mit originalen Briefen, sowie handsignierten Noten und Fotos von Busoni im Foyer des Konservatoriums eröffnet. Die Wiederholung dieses Austauschkonzertes findet am 31. Oktober 2016 im Conservatorio di musica Giuseppe Tartini Triest statt.


Vergangene Termine

  • So., 23.10.2016

    10:30
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Fux Konservatorium
    • 43-316-877-6170