Ausstellung: Wissen · Klassik

Beethoven feiert 250. Geburtstag - Ausstellungen und mehr


Alles Gute, Ludwig! Das große Beethoven-Jahr feiert am 16. Dezember seinen Höhepunkt - es wäre der 250. Geburtstag des großen Komponisten.

Ludwig van Beethoven wurde (wahrscheinlich!) am 16. Dezember 1770 in Bonn geboren. Historisch belegt ist der Tag seiner Taufe am 17. Dezember.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie feiert Beethovens Geburtsstadt Bonn den 250. Geburtstag vor allem online und medial. In Wien, wo er berühmt wurde und 1827 starb, können Fans und Musikfreunde diesen Feiertag in einigen Ausstellungen und mehr begehen. Hier ein Überblick:

KHM: Beethoven bewegt
Das Kunsthistorische Museum präsentiert in Kooperation mit dem Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien eine durchaus ungewöhnliche Hommage an Ludwig van Beethoven. Ausstellungstipp für all jene, die ein bisschen hinter den Mythos des großen Komponisten blicken möchten.
https://www.events.at/e/beethoven-bewegt

Leopold Museum: Inspiration Beethoven - Eine Symphonie in Bildern aus Wien 1900
Die VI. Symphonie Beethovens, die Pastorale, inspirierte 1898/99 den Wiener Jugendstilmaler und Klimt-Kollegen Josef Maria Auchentaller (1865–1949) zu einem monumentalen Bildprogramm. Zu sehen im Leopold Museum.
https://www.events.at/e/inspiration-beethoven-eine-symphonie-in-bildern-aus-wien-1900

Nationalbibliothek: Beethoven. Menschenwelt und Götterfunken
Zu seinem 250. Geburtstag präsentiert die Österreichische Nationalbibliothek im Prunksaal diese Sonderausstellung. Beethovens Begegnungen mit Zeitgenossen, mit seinen Lehrern, Schülern, Musikern und Mäzenen, mit Frauen und Freunden, aber auch mit seiner Familie stehen dabei für seine „Menschenwelt“. Für den „Götterfunken“ seines Schaffens stehen Beethovens Originalhandschriften von Werken. Ein umfassender Blick also, sowohl auf den Komponisten als auch den Menschen hinter dem großen Namen.
https://www.events.at/e/beethoven-menschenwelt-und-goetterfunken

Nationalbibliothek: Beethoven Online-Führung
Wer es nicht persönlich in die OeNB schafft, kann am 16. Dezember online einen Blick in die aktuelle Beethoven-Ausstellung im Prunksaal werfen:
https://www.events.at/e/oesterreichische-nationalbibliothek-beethoven-online-fuehrung

Haus der Musik: Inside Beethoven
Erfahren Sie, wie es klingt, Teil eines Orchesters zu sein. Die begehbare Klangausstellung „Inside Beethoven!“ kombiniert neuste Erkenntnisse der Musikwissenschaft mit der modernen Musikedition zu einem Mittendrin-Erlebnis – eine Perspektive, die dem Publikum sonst verborgen und nur den MusikerInnen selbst vorbehalten bleibt.
https://www.hausdermusik.com/beethoven2020/

Beethoven-Musik in Baden
In der "Beethovenstadt Baden", wo der Komponist viele Sommer verbracht hat, wird am 17. Dezember die weihnachtlich geschmückte Innenstadt ganztägig mit Beethovens Musik beschallt. "Passantinnen und Passanten können mit sicherem Abstand den berühmten Klängen lauschen. Auch die Europahymne, die teilweise in Baden komponiert wurde, wird zu hören sein", heißt es von Seiten der Stadt.

Beethovenhaus Baden
Apropos Baden: Wer mehr über die Zeit Beethovens in Österreich erfahren möchte, sollte dem ehemaligen Wohnhaus Ludwig van Beethovens in Baden einen Besuch abstatten. Der Komponist verbrachte 15 Jahre lang seine Sommer in Baden.
Zwar finden aktuell leider keine Führungen statt, aber einen Einblick in das private Leben Beethovens bekommt man hier allemal.
https://www.events.at/l/beethovenhaus-haus-der-neunten

Beethoven Gedenkstätte Floridsdorf
Anna Maria Erdödy (1778-1837) war eine der großen Frauengestalten in Beethovens Leben. Die Freundschaft zwischen Beethoven und der Gräfin Erdödy fand auch im Werk des Komponisten ihren Ausdruck. Im Bezirksmuseum Floridsdorf gibt es ein eigenes „Beethoven – Erdödy – Zimmer“, wo auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden - hoffentlich ab 2021 wieder.
https://beethoven-gedenkstaette.at/konzerte/

Stream aus der Oper Bonn
Für alle, die zu Beethovens Geburtstag nicht auf Klassik verzichten wollen: Am 17. Dezember gibt Dirigent Daniel Barenboim mit seinem West-Eastern Divan Orchestra ein Konzert in der Bonner Oper. Die Aufführung wird auf 3Sat, im WDR-Fernsehen und im Radio übertragen sowie gestreamt. Aufgeführt wird Beethovens 5. Sinfonie, außerdem spielt Barenboim das 3. Klavierkonzert. Geiger Daniel Hope führt als Moderator durch den Abend. https://www1.wdr.de

Ensemble Quatuor Ebène im Stream
Noch mehr Musik gefällig? Am 16. und 17. Dezember gibt es auf Arte jeweils um 17 Uhr im Livestream weitere Etappen der Spielserie der Streichquartette Beethovens durch das französische Ensemble Quatuor Ebène. 2, 16 und 14 stehen am Mittwoch auf dem Programm, anderntags sind es die Nummern 5, 4 und 12.
https://www.arte.tv/de/videos/RC-018262/ludwig-van/

Der Höhepunkt im ORF-Spezialprogramm zu Beethoven kommt am 23. Dezember um 20.15 Uhr in ORF 2, wenn das Historiendrama "Louis van Beethoven" von Niki Stein mit Tobias Moretti in der Titelrolle Premiere feiert. Am Neujahrstag präsentiert ORF 2 um 17.05 Uhr die ORF-Wien-Dokumentation "Genie, Rebell, Revolutionär - Beethoven in Wien".


Vergangene Termine