Klassik

Beatrice Berrut, Klavier


Von der internationalen Presse als „Offenbarung“ und „herausragende Pianistin“ gefeiert, die „durch die verschiedenen Schichten ihres Genies und die Schönheit ihres Spiels bezaubert“, tritt die Bösendorfer Künstlerin in den renommiertesten Häusern Europas, Amerikas und Chinas auf.
Geboren im Kanton Wallis, bildete sich die Künstlerin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin weiter, wo sie fünf Jahre lang in Ausbildung bei Galina Iwanzowa war.
Sie verfügt ebenfalls über ein Artist Diploma der Royal Irish Academy of Music in Dublin, wo sie ihr Können mit John O´Connor perfektionierte.
Ihre Diskographie wird von der internationalen Kritik mit besonderem Lob bedacht:
Das „Fanfare Record Magazine“ vergleicht ihre Interpretationen mit denen von Horowitz, und „Diaposon“ rühmt ihren volltönenden Klang sowie den Charme ihres Spiels. Anlässlich ihrer neuen CD „METANOIA“ – Piano Works by Franz Liszt, aufgenommen auf dem neuen Bösendorfer Konzertflügel 280VC, wird sie mindestens eines der Werke an diesem Abend präsentieren.

Schubert: Sonate G-Dur D894
Brahms: 4 Balladen Op.10
Liszt: Vallée d´Obermann


Vergangene Termine