Jazz

BAWAG P.S.K. Next Generation Jazz Award 2015


Die fünf von der Fachjury nominierten Ensembles werden am 2. Dezember veröffentlicht...

Präambel

Eines der Sonderprojekte anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Porgy & Bess 2013 war der von BAWAG P.S.K. und Porgy & Bess gemeinsam initiierte "Next Generation Jazz Award", der am 18.Juni 2013 erstmals an junge Jazz-MusikerInnen in ganz Österreich verliehen wurde (gewonnen hat die Band Chuffdrone). Wurden damals die Jazz-Abteilungen der Konservatorien und Musikuniversitäten des Landes eingeladen, im Rahmen eines Wettbewerbs im Porgy & Bess ihre talentiertesten SchülerInnen zu präsentieren, wird der Preis seit 2014 allgemein ausgeschrieben und soll jährlich vergeben werden (2014 gewann die Band Kompost3). Mit der Einführung des neuen Jazz-Preises setzen das Porgy & Bess und die BAWAG P.S.K. ein wichtiges Signal für die Nachwuchsförderung von Jazz-MusikerInnen in Österreich.

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind Jazz-MusikerInnen bis einschließlich 30 Jahre, also alle, die nach dem 6.Dezember 1984 geboren wurden. Zugelassen sind Formationen bis Nonett-Größe, wobei nur die Bandleaderin/der Bandleader obige Altersgrenze einhalten muss. Das Durchschnittsalter einer Formation darf 35 Jahre nicht überschreiten.
Alle MusikerInnen müssen ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben.

Einreichunterlagen/-frist
-Sechs inhaltlich idente CDs.
-Kurze schriftliche Präsentation der Formation (Biographien, musikalische Beschreibung etc.). E-Mail-Kontakt des Bandleaders/der Bandleaderin).
- Foto der Formation.
-Die Einreichunterlagen müssen bis zum 16.November 2015 beim Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien eingelangt sein.

Durchführung
- Die Jury wählt unter den eingereichten Formationen bis zum 6.Dezember 2015 fünf für die Endausscheidung aus. Die ausgewählten Bands werden umgehend per E-Mail informiert.
- Die Endausscheidung findet am 11.Dezember ab 20h im P&B statt, wobei alle 5 Formationen live auftreten. Der Auftritt soll mindestens 20 und maximal 30 Minuten dauern. Es darf maximal 30% der auf der CD spielenden MusikerInnen substituiert werden. Ist der Bandleader/die Bandleaderin verhindert bzw. kann die Formation nicht auftreten, folgt die sechstgereihte Band etc...
Nach dem Auftritt der 5. Formation entscheidet die Jury mit einfacher Mehrheit über den Gewinner/die Gewinnerin des diesjährigen Awards.

Dotierung
Der "BAWAG P.S.K. Next Generation Jazz Award" ist mit 5.000.- € dotiert. Zusätzlich erhält die Siegerband einen (im üblichen Rahmen) bezahlten Auftritt im Porgy & Bess nach Vereinbarung.

Jury
Manu Mayr (Musiker, Gewinner des Vorjahres), Helge Hinteregger (mica), Andreas Felber (Journalist, Ö1), Andreas Neumayer (Veranstalter, Jazzit Salzburg), Dieter Glawischnig (Vorsitz)


Vergangene Termine