Theater

Bavastel - Kasperl und die Mondlaterne


Eine spannende Geschichte rund um den „alleweil a bisserl eigensinnigen“ Kasperl und seine Freunde für Kinder ab 4! Auch wenn er es nicht zugibt, ein wenig fürchtet er sich im Dunkeln, der Kasperl. „Wenn wenigstens der Mond scheinen täte“ seufzt er, und schon kommt der Mond höchstpersönlich und schenkt ihm eine Laterne, die nicht nur leuchtet, sondern auch drei Wünsche erfüllt. Gleich ist ein Sack Geld herbeigewünscht. Doch noch ehe die Scheine gezählt sind, ist die Hexe voll Neid hinter Geld und Laterne her. So folgt ein Unheil aufs andere! Und natürlich geht alles gut aus, sonst wäre es ja kein Kasperltheater! SPIEL + TEXT + REGIE Eva Bodingbauer + Brigitte Kocher PUPPEN Alfred Stifter

Rechtzeitig zum Frühlingsauftakt ziehen am 6. März 2014 wieder die Puppen in die Stadt Wels ein und erfreuen mit 56 Vorstellungen. Wie jedes Jahr richtet sich das Festivalprogramm sowohl an ein Kinder- als auch an ein Erwachsenenpublikum.

Schwungvoll werden die Eröffnungsgäste am 6. März im Stadttheater, mit einem dynamisch- musikalischen Spektakel der ganz jungen Ungarischen Gruppe „HUPS-Crew“ ins Festivalgeschehen gezogen. Anschließend lädt der Bürgermeister zum, bereits traditionellen Imbiss auf der Hinterbühne des Stadttheaters.

Der internationale Frauentag soll Anlass sein, einigen der wenigen Frauen ein Podium zu bieten, die sich in der Männerdomäne des traditionellen Handpuppentheaters behaupten. Kasperl, Pulcinella, Mr.Punch und Mrs.Judy, allesamt sei Jahren beliebte Festivalgäste in Wels, werden an diesem Abend von zarter Frauenhand geführt. Was sicher nicht heißt, dass der Prügel weniger zum Einsatz kommt!


Vergangene Termine