Oper · Theater

Bastien und Bastienne - W.A. Mozart


Kinderoper in der KRYPTA

Bastien und Bastienne
Wolfgang Amadeus Mozart

Empfohlen ab 3 Jahren

Bastienne: Akiko Forster, Sopran
Bastien: Savva Tikhonov, Tenor
Colas: Kiril Chobanoff, Bariton
Musikalische Leitung: Anastassia Tsizova

International renommierte Künstler spielen dieses entzückende Märchen kindgerecht und liebevoll mit Klavierbegleitung. Die jungen Gäste sitzen dabei direkt vor den Opernsängern auf der Bühne und werden so Teil der Vorstellung. Sopran, Tenor oder Bariton direkt vor sich live zu erleben, hinterlässt tiefe Eindrücke und ist unvergesslich.
Im Alter von nur 12 Jahren schuf W.A. Mozart dieses kleine, nur 45 Minuten dauernde Meisterwerk. Pfiffig, bündig und eingängig präsentiert sich „Bastien und Bastienne“ als komische und drollige Liebesgeschichte. Versehen mit allem, was Kinder lieben, unterhält das Stück kurzweilig in deutscher Sprache.
Die musikalische Schlichtheit und die liedhaften Arien ermöglichen Kindern einfachen Zugang zur Oper. Die Naivität des zwölfjährigen Komponisten verleiht dem ganzen besonderen Reiz. Die Uraufführung dieser als Singspiel bezeichneten Kurzoper fand 1768 in privatem Rahmen in Wien statt. Heute wird „Bastien und Bastienne“ weltweit mit großem Erfolg vor allem vor jungem Publikum aufgeführt.
Wir garantieren jedem kleinen Gast freie Sicht sowie ausreichende Mutter/Kind-Plätze, die vor Ort nach Bedarf vergeben werden. Erwachsene haben frei Platzwahl ab der 2. Reihe. Die KRYPTA erweist sich speziell für Kinder als ideale Opernbühne durch die limitierte Sitzanzahl und die gemütliche Atmosphäre. Sie ist in jeder Jahreszeit wohl temperiert.

Handlung:
Die Schäferin Bastienne glaubt, Bastien habe sie für immer verlassen. Sie sucht Rat beim Zauberer Colas. Dieser ist in Wahrheit ein Schwindler und nutzt die Gutgläubigkeit der Menschen aus. Bastienne schildert ihr Leid und bittet um Hilfe. Colas rät ihr, sie solle so tun, als liebe sie nun einen anderen.
Als Bastien ebenfalls beim vermeintlichen Zauberer erscheint, versteckt das Mädchen sich schnell. Colas erzählt Bastien, Bastienne habe einen anderen Liebsten gefunden, doch dieser kann das nicht glauben.
Da „zaubert“ Colas Bastienne hervor. Nach einem kurzen Streit und der gemeinsamen Erinnerung an das frühere Glück finden die beiden wieder zusammen und preisen die Künste des großen Zauberers Colas.


Vergangene Termine