Theater

Bash


In BASH lässt der amerikanische Erfolgsautor Neil LaBute vier, im Grunde harmlose, durchschnittliche Menschen von merkwürdigen Momenten in ihrem Leben berichten, in denen sie sich selber fremd waren. Entsetzt und fasziniert zugleich tauchen wir ein in ihre Geschichten, vergleichen sie mit eigenen und geraten dabei unversehens in existenzielle Dimensionen, wie wir sie sonst nur aus den Mythen der Antike kennen.

Ein rätselhafter Kurzschluss oder der völlig unerklärliche Absturz eines Computers - wer von uns kennt das nicht? Auch wir selber tun manchmal etwas, was wir normalerweise nie tun würden. Wir handeln plötzlich wie ferngesteuert. Und alle nachträglichen Erklärungs- und Deutungsversuche reichen nicht aus, um unsere Fragen nach dem „Warum?“ einigermaßen plausibel zu beantworten.

Nestroy-Preisträger Peter Gruber inszeniert in einem außergewöhnlichen Rahmen. Es spielen Lilian Jane Gartner und Eric Lingens.


Vergangene Termine