Theater

Barbis in Babeland


Im Babeland clashen Pop, Punk und Performance aufeinander. Barbis baut ein Performical, um die Grenzen von Performance und Popkultur auszuloten: PerformancekünstlerInnen wie Marina Abramović genießen inzwischen Starkult. Sie machen Werbung für Adidas oder designen Kaffeetassen und gehören zu den most wanted accessories von Stars wie Kanye West, Jay-Z oder Lady Gaga. Umgekehrt machen Popstars nun selbst Performances oder bedienen sich in ihren Musikvideos großzügig bei der Performance-Art. Barbis stellt die Frage nach Original und Kopie. Sie zumindest kopiert sich erst mal selbst. Ihre Kunstprodukte in Form der „Babes“ lässt sie dann auf der Bühne aufeinander los. Das Performical zwischen Unterhaltung und Überforderung skizziert auffallende Abhängigkeiten und PR-Mechanismen. Enjoy the ride!

BABE COACHINGEva Puchner
CHOREOGRAFIE Jeannine Jesch
DRAMATURGIEEva Puchner, Andrea Salzmann
FOTOSuchart Wannaset
KONZEPT UND PERFORMANCEBarbis Ruder
MUSIK The Unused Word
PRODUKTIONSelina Nowak
VIDEOJeannine Jesch, Ewa Stern, Barbis Ruder


Vergangene Termine