Klassik

Balázs Szabó, Orgel & Rafael Fingerlos, Bariton


Der Organist Balázs Szabó und der Bariton Rafael Fingerlos mit Musik von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Dezső Antalffy-Zsiross und viel Antonín Dvorák.

Von Bachs mächtiger, musikalisch mitreißender Passacaglia, einem Juwel barocker Klangarchitektur, bis zur großen, romantischen Fantasie über den Choral "Wie schön leucht´ uns der Morgenstern" von Max Reger: Im Rahmen des Jeunesse-Orgelzyklus´ reizt der ungarische Organist Balázs Szabó die enormen klanglichen Möglichkeiten der Schuke-Orgel aus.

Überwältigender Klangfarbenreichtum trifft auf intime Ausdrucksbereiche, wenn der junge österreichische Bariton Rafael Fingerlos Antonín Dvoráks "Biblische Lieder" interpretiert – innige Kleinode, die Dvorák 1894 nach dem Tod seines Vaters in Amerika komponierte. Wie Balázs Szabó, der vielfach ausgezeichnete Absolvent des Internationalen Studiengangs European OrganExpert in Trossingen, gehört auch Rafael Fingerlos als Fidelo-Preisträger und Teilnehmer am Young Singers Project der Salzburger Festspiele zu den aufstrebenden Interpreten der jungen Klassikszene.

Mit dabei im Programm ist auch eine absolute Rarität: "Wolken" und "Spielende Faunen", zwei Orgelstücke des ungarischen Impressionisten Dezső Antalffy-Zsiross.


Vergangene Termine