Kunstausstellung

Bakelit - Die Sammlung Georg Kargl


Museum für angewandte Kunst (MAK)

1010 Wien - Innere Stadt, Stubenring 5

Mi., 15.07.2020 - Mo., 26.10.2020

Mo: Geschlossen
Di: 10:00 - 21:00 Uhr
Mi: 10:00 - 18:00 Uhr
Do: 10:00 - 18:00 Uhr
Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 18:00 Uhr

Als eine Ikone der modernen Produktkultur vermittelt Bakelit heute auch die gesellschaftspolitischen Aspekte von Zeitgeschichte.

Bakelit, der erste industriell gefertigte, vollsynthetische Kunststoff auf der Basis von Harzen, ermöglichte eine billige Massenproduktion von Alltagsgegenständen in unbeschränkter Formenvielfalt und neue Nutzungsmöglichkeiten.

Als erster echter Kunststoff revolutionierte Bakelit die Alltagskultur der 1920er bis 1950er Jahre. Mit BAKELIT. Die Sammlung Georg Kargl widmet das MAK diesem außergewöhnlichen Rohstoff erstmals eine eigene Ausstellung. 300 Objekte aus der Privatsammlung des Wiener Galeristen Georg Kargl (1955–2018) geben Einblick in die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten und das ästhetische Vermächtnis eines Materials, das als erster industriell gefertigter, vollsynthetischer Rohstoff auf der Basis von Harzen eine billige Massenproduktion von Alltagsgegenständen in beinahe unbeschränkter Formenvielfalt ermöglichte: von Telefonen über Picknickdosen bis hin zu Radios. Die MAK-Ausstellung vollzieht die Geschichte von Bakelit vom kometenhaften Aufstieg zur Ikone einer modernen Produktkultur bis hin zur Verdrängung durch andere Kunststoffe und aufgrund ökologischer Gesichtspunkte nach.