Theater

Badluck reloaded


Nach „badluck“ (2016) und „badluck aleppo“ (2017) wird die Reihe um die spannenden Geschichten Asylsuchender jetzt mit „badluck reloaded “ szenisch weiterentwickelt.

Am 25. April 2018 um 20.00 Uhr feiert mit „badluck reloaded“ die nächste Produktion im Theater Nestroyhof – Hamakom Premiere, eine Koproduktion des Theater mit Badluck – Verein für Darstellende Kunst mit MigrantInnen.
Regie führt Karl Baratta, der bereits Uraufführungen von Größen, wie Elfriede Jelinek, Rainald Goetz oder Ilse Aichinger, inszenierte.

Nach „badluck“ (2016) und „badluck aleppo“ (2017) wird die Reihe um die spannenden Geschichten Asylsuchender jetzt mit „badluck reloaded “ szenisch weiterentwickelt. Darin zeigen die Schauspielerinnen aus dem Irak, dem Iran, Syrien, Afghanistan und Luxemburg, wie sie sich in der Gesellschaft ihres neuen Heimatlandes bewegen, welche Gefühle dabei aufkommen, und wie sie die Österreicherinnen wahrnehmen. Sie offenbaren ihre inneren und äußeren Konflikte und geben somit eine Idee von der Explosivität der realen Verhältnisse. Dabei reflektieren sie nicht nur ihre eigenen Lebenssituationen, wie in den vorangegangenen „badluck“ Produktionen, sondern auch jene von Asylsuchenden, die von Abschiebung bedroht sind.

Mit: Laura Alexandrino, Alaedin Gamian, Mahsa Ghafari, Ahmad Hamyun Mohammad Eisa, Hayder Munshed, Ahmed Sabah

Regie, Bühne: Karl Baratta
Co-Regie, Coaching: Natascha Soufi
Musik: Alsaedi Karrar
Filmregie, Dramaturgie: Thomas Bischof

Weitere Termine: 27. April und 04., 05., 09., 10., 22., 23., 29. Mai, jeweils 20 Uhr

Tickets unter: +43 1 8900314
www.hamakom.at


Vergangene Termine