Pop / Rock

Bad Powells - Freaking Bad


Zu Beginn des Jahrtausends sah es ziemlich übel aus für Discomusik - es herrschte weitgehende Einigkeit, dass das Genre maximal noch ein paar Jahre zu leben hatte. Doch sechs Musikspezialisten mit einer hervorragenden Chemie wollten das nicht so einfach hinnehmen: Sie begannen, klammheimlich in ihrem Kellerlabor zu arbeiten und schafften es tatsächlich binnen kurzer Zeit, Stoff in einer bis dahin ungeahnten Qualität zu produzieren und die Leute in Massen süchtig nach ihrem Produkt zu machen.

Im Gegensatz zu den Protagonisten einer recht ähnlich klingenden Fernsehserie bewegen sie sich dabei sogar größtenteils im Rahmen geltender Gesetze (nur die Jazzpolizei klopft hin und wieder an), und im Orpheum könnte der Hype einen neuen Höhepunkt erreichen: Da stellen sie nämlich ihre vielversprechende neue Formel mit einer besonders wirkungsvollen Zutat aus Südamerika vor: Lia de Janeiro nennt sich die neue Sängerin der Bad Powells, und wer sie bereits im Metropol erleben durfte, weiß, dass ein High der Sonderklasse zu erwarten ist!


Vergangene Termine