Literatur

Backlash - Buchpräsentation von Kilian Jörg


Die ökologischen Katastrophen des Anthropozäns führen zu einer Verhärtung althergebrachter Strukturen – dem »Backlash«. Gleichzeitig regt sich Widerstand und neue politische Bewegungen und massive Proteste sprießen überall. Das Wissen über die Probleme unserer modernen Lebensweisen, sowie utopische Modelle eine besseren Welt scheinen so weit verbreitet wie nie – und dennoch „kippt“ die mehrheitliche Weltlage, wenn überhaupt, nur ins Regressive. Warum kommen wir nicht vom Fleck? Was macht die veralteten Strukturen, über deren Toxizität wir so gut wie nie zuvor Bescheid wissen, weiter beharren?

In seinem eben erschienen Buch BACKLASH - ESSAYS ZUR RESILIENZ DER MODERNE (Textem 2020) betrachtet Kilian Jörg Bedingungen und Hindernisse des Wandels, indem er unsere körperlichen und subjektiven Verstrickungen in modernen Lebenswelten analysiert. In Überlegungen zu anthropogener Landnahme, Automobilität, hegemonialer Männlichkeit und Regimen der Angst soll unsere sozioökologische Situiertheit in einer Zeit der Um- und Zusammenbrüche greifbar gemacht und damit Handlungsspielräume skizziert werden.

Am 4.6 um 19:30 wird Kilian Jörg das Buch vorstellen und die darin entwickelten Thesen zum Backlash (und wie man diesem entgeht) auf die aktuelle Corona-Krise anwenden. Mit anschließender Diskussion und unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln.

Mehr Informationen zum Buch:
http://textem.de/joerg-backlash.html

Backlash - Essays zur Resilienz der Moderne
Buchpräsentation von Kilian Jörg
4.6.2020, 19:30
im Schikaneder
Margartenstraße 22-24, 1040 Wien


Vergangene Termine