Theater · Klassik

Bach & Bach - Schweigt stille, plaudert nicht


Ein imaginäres Gespräch von Carl Philipp Emanuel mit seinem genialen Vater Sebastian, gelesen von Silas Breiding, an der Geige Anna Gutowska, Akkordeon Grzegorz Stopa, u.a.

Er gehörte zu den bedeutendsten Komponisten des 18. Jahrhunderts und heuer jährt sich sein 300. Geburtstag. Dabei hatte es Carl Philipp Emanuel, der Berliner oder Hamburger Bach, wie er genannt wurde, nicht leicht, sich musikalisch neben seinem genialen Vater Johann Sebastian einen Namen zu schaffen.

Ein Monolog des Sohnes an und über den bereits verstorbenen Vater verbindet sich mit gespielten und getanzten Musikstücken der beiden Bachs, darunter auch Fragmente aus der Kaffeekantate: „Schweigt stille, plaudert nicht“.

Mit:

Anna Gutowska (Geige)
Grzegorz Stopa (Akkordeon)
Marcela Lechtová (Flöte)
Piotr Skweres (Violoncello)

Silas Breiding (Schauspieler)

Maria Skweres (Text und Regie)
Alois Woldan (Übersetzung)


Vergangene Termine