Klassik

B.Schmid - Violine, I. Charisius - Viola, F. Bartolomey - Violoncello


Programm:

Gustav Mahler
Klavierquartettsatz in a-moll
Robert Schumann
Klavierquartett in Es-Dur, op. 47
Johannes Brahms
Klavierquartett in g-moll op. 25

Interpreten:

Benjamin Schmid, Violine
Isabel Charisius, Viola
Franz Bartolomey, Violoncello
Jasminka Stancul, Klavier

Nach Klavier-Quintetten im Vorjahr, präsentieren wir in unserer Großen Kammermusik drei Klavier-Quartette, die zu Standardwerken dieser Gattung zählen: Ein großartiges Jugendwerk Mahlers (sein einziges Kammermusikwerk!), eröffnet einen Abend, der zwei der schönsten und meistgespielten Werken von Schumann und Brahms gewidmet ist. In beiden Stücken spielte den Klavierpart bei der Uraufführung jene Frau, die für beide Komponisten von ganz besonderer Bedeutung war, sei es für deren Kompositionen als auch deren Leben: Clara Schumann.

Zu Jasminka Stancul, Benjamin Schmid und Franz Bartolomey – unserem Festival seit vielen Jahren besonders verbundene Interpreten – gesellt sich an diesem Abend Isabel Charisius, eine der führenden Bratschistinnen und Kammermusikerinnen ihrer Generation und vielleicht vielen als Mitglied des legendären Alban Berg Quartetts bekannt.


Vergangene Termine