Jazz

Ayako Shirasaki Trio


Die 1969 in Tokio geborene Ayako Shirasaki galt als jazziges Wunderkind, als sie als Teenager die Pianosoli von Bud Powell transkribierte. Dann wechselte sie zur Klassik, doch in den 90-ern übersiedelte sie nach New York, um sich ganz dem Jazz zu widmen – wo sie im Blue Note und Birdland Furore machte und nebenbei in vielen Wettbewerben allerbeste Figur machte. Nach der Geburt zweier Kinder setze sie ihre Karriere fort und konzertiert weltweit – heute macht sie auf der Reise von Kroatien zu einer Gala in Deutschland im JAZZLAND einen kurzen Zwischenstop und wird uns mit Noriko Ueda b und Quincy Davis dm begeistern. Zumindest eine mittlere Sensation!!


Vergangene Termine