Pop / Rock · U-Musik-Austropop

Austro-Naut 3.0


Auch 2018 wird das engagierte Team der FFS Boo-Kings & Management der „neuen Austropop-Welle“ Tribut zollen und den im Vorjahr erfolgreich gestarteten „Austro-Naut“ wieder hinaus ans Firmament der rotweißroten Musikszene schießen.

Dabei treffen wie gewohnt renommierte Kult-Acts auf spannende neue Künstler, wie zum Beispiel am 10. März ab 20 Uhr:

MEINE HERRN bestehen aus drei Akustikgitarren und den dazugehörigen drei Stimmen. Mehr braucht es auch nicht. „Hauptberuflich“ steht das Trio den eher härter ausgerichteten Bands BOON, DHARK und NACA7 vor, hier und heute aber präsentiert man einen stimmigen Mix aus Rock-Klassikern und Austropop-Hadern, der allen Beteiligten auf und vor der Bühne großen Spaß bereitet.

ANDREA KARNER & RIZMAL geben sich seit vielen Jahren der Liebe zur Musik hin. Andrea Karner fühlt sich im lokalen Musikverein genauso wohl wie im Blues, Peter Rizmal wurde auch schon mal als "Der Bob Dylan aus Wr. Neustadt" tituliert. Gemeinsam präsentieren sie „Hamweh, ein Lieder-abend im Dialekt" mit viel Rhythmik, Harmonie und Wehmut.

SABRINA WINTER wurde musikalisch von Billie Holiday, Janis Joplin, Rachelle Ferrell, Lynyrd Skynyrd, AC/DC, Aerosmith und Jamiroquai inspiriert, ihre Arrangements beinhalten feine Jazzein-flüsse, aber auch Soul und Blues kommen vor. Mit diesem spannenden Mix – und natürlich ihrer markanten Stimme – will sie den Austropop neu definieren.

GÜNTER PFEIFER nennt in seinen Songs die Missstände in der Gesellschaft beim Wort, passt dabei aber gottlob auch gut auf, dass Witz und Ironie nicht zu kurz kommen. Einem kontrollsüchtigen Staat hält er den Spiegel vor, zeigt dessen Unmenschlichkeit und entlarvt seine Tricks und Lügen. Er lässt nicht locker, gibt nicht nach und ruft zum Misstrauen gegenüber dem Machtwahn dieses Staates auf.


Vergangene Termine